De Woazenbuam - gegründet 1978

"Zweck des Vereins ist die Erhaltung der Freundschaft und der Gemütlichkeit."

Am Samstag, den 7. September 1978 fand die erste offizielle Versammlung der Woazenbuam statt.

Zuvor wurde der Verein von 15 Freunden als ganz normaler Stammtisch offiziel gegründet.

Zu Beginn als Saufverein verschrien, erkämpften sich De Woazenbuam mit der Zeit einen guten Ruf. Waren die ersten Veranstaltungen noch intern, ging man schon nach ein paar Monaten an die Öffentlichkeit.

Mit Fußball- und Schafkopfturnieren machte man sich langsam einen Namen. Die erste Teilnahme am Schloßfest 1979 war für den Verein ein riesiger Erfolg. Ein Jahr später kam das Theater hinzu.

Auch die Bildersuchfahrt, seit 1979 im Programm, ist ein fester Bestandteil in unserem Terminkalender.

 

Seit 1999 hat auch unser Nachwuchs eine eigene Gruppe, die "Woazenkids".

 

Im Neuburger Kultur- und Vereinsleben sind wir mit unseren vielfältigen Aktivitäten eine feste Größe geworden. Seit 2007 sind wir Kulturpreisträger der Stadt Neuburg.

 

Unsere Wurzeln liegen sicherlich im Tanzcafe Gallina. Schon vor der Vereinsgründung war das der Treffpunkt der Woazenbuam. Von Mittwoch bis Sonntag konnte man immer jemanden vom Verein dort treffen. Über die Jahre fanden viele Veranstaltungen, wie z. B. der Wildererball dort statt.

 

Auch der Gasthof Assmann-Kreil war uns lange Jahre eine Heimat. Theater, Weihnachtsfeier, Schafkopf- und Tischtennisturniere, Silvesterbälle und Herbsfeste feierte man hier genau so wie einen Faschingsball. Die monatlichen Versammlungen fanden hier statt, für das Schloßfest wurden sogar in der Kreilküche tolle Sachen gekocht und mit einer gebührend großen Abordnung abgeholt.

 

Mit dem Theater zog man 1988 in das Kolpinghaus, seit 2008 ist das Sporthotel Dünstl unsere Heimat.

 

Im Schützenheim Heinrichsheim finden seit 1988 unsere Versammlungen statt. Ebenso die jährliche Weihnachtsfeier, so manches Schafkopfturnier und auch Faschings- und Silvesterbälle. Fast nach jeder Bildersuchfahrt beendet dort ein Grillfest mit der Siegerehrung den Tag.

Zwischen 1979 und 1990 wurde am rußigen Freitag von den Woazenbuam der Wildererball veranstaltet.

1980 bis 1986 im Gallina, dannach im Assmann-Kreil, Marstall und im Schützenheim Heinrichsheim.

 

Zu unserem 40-Jährigen Jubiläum ließen wir den Wildererball im Weinkeller des ehemaligen Gallina noch einmal auferstehen.

 

Auch der Jahresabschluss wurde gebührend gefeiert. Nach kleineren Silvesterparties veranstalteten wir insgesamt 7 Silvesterbälle. Von 1991 bis 1997 wurden die großen Galabälle im Kolpinghaus abgehalten.

Nach dem Sektempfang führten Neuburger und einem reichhaltigem Buffet führten namhafte Kapellen und Showgruppen durch den Abend.  Niemals jedoch ließen wir es uns nehmen, mit einer eigenen Showeinlage den Abend aufzuheitern.


Zusätzlich wurden und werden immer wieder verschiedene andere Veranstaltungen durchgeführt, unter anderem: Weihnachstfeiern, Theatervorstellungen (Einakter zu verschiedenen Anlässen), Kindertheater, Vereinsausflüge, Stadt-, Betriebs- und Brauereibesichtigungen, Vorträge, Donauschwimmen, Faschingsumzüge, Teilnahme am Treuchtlinger Burgfest, Ausflüge auf die Grießer Hütt'n,  diverse Fahrten als Landsknechte...